[2] Änderungen im Konsolidierungskreis

Die Zusammensetzung und Entwicklung der im Konzernzwischenabschluss erfassten Unternehmen der Linde Group ergibt sich aus folgender Aufstellung:

 (XLS:) Download
Zusammensetzung des Konsolidierungskreises

 

 

Stand
31.12.2015

 

Zugänge

 

Abgänge

 

Stand
30.09.2016

Konsolidierte Tochterunternehmen

 

528

 

41

 

12

 

557

davon Inland

 

18

 

 

 

18

davon Ausland

 

510

 

41

 

12

 

539

Quotal einbezogene Gesellschaften

 

5

 

 

 

5

davon Inland

 

 

 

 

davon Ausland

 

5

 

 

 

5

Nach der Equity-Methode bewertete Gesellschaften

 

37

 

3

 

 

40

davon Inland

 

5

 

1

 

 

6

davon Ausland

 

32

 

2

 

 

34

Nicht konsolidierte Tochtergesellschaften

 

50

 

4

 

5

 

49

davon Inland

 

 

1

 

 

1

davon Ausland

 

50

 

3

 

5

 

48

Im Berichtszeitraum wurden 40,1 Prozent der Anteile an der Linde-Huayi (Chongqing) Gases Co., Ltd, die im Segment Asien/Pazifik gehalten wurde, an den ehemaligen Minderheitsgesellschafter veräußert. Linde hält nach der Veräußerung einen Anteil von 19,9 Prozent und kann weiterhin maßgeblichen Einfluss im Sinne des IAS 28 ausüben. Aus dem Verkauf der Eigentumsanteile ergab sich auf Ebene des Gesamtkonzerns nach ertragswirksamer Auflösung von Konsolidierungsposten ein Entkonsolidierungsgewinn in Höhe von 25 Mio. EUR, der in den sonstigen betrieblichen Erträgen enthalten ist. Der Anteil am Gewinn, der aus der Bewertung der verbleibenden Anteile zum beizulegenden Zeitwert zum Zeitpunkt des Verlustes der Kontrolle resultiert, beträgt 0 Mio. EUR.

Die übrigen wesentlichen Abgänge sind unter Ziffer [5] Langfristige zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte und Veräußerungsgruppen beschrieben. Die wesentlichen Zugänge des Berichtszeitraums sind im folgenden Abschnitt erläutert.