2 von 19 

[2] Änderungen im Konsolidierungskreis

In den verkürzten Konzernzwischenabschluss werden neben der Linde AG alle Unternehmen einbezogen, über die die Linde AG direkt oder indirekt die Beherrschung im Sinne der Bestimmung der Finanz- und Geschäftspolitik ausübt.

Die Zusammensetzung der im verkürzten Konzernzwischenabschluss erfassten Unternehmen der Linde Group ergibt sich aus folgender Aufstellung:

Änderungen im Konsolidierungskreis

 

 

Stand
31.12.2011

 

Zugänge

 

Abgänge

 

Stand
30.09.2012

Konsolidierte Tochterunternehmen

 

488

 

60

 

19

 

529

davon Inland

 

22

 

1

 

1

 

22

davon Ausland

 

466

 

59

 

18

 

507

Sonstige Beteiligungen

 

59

 

11

 

9

 

61

davon Inland

 

2

 

 

 

2

davon Ausland

 

57

 

11

 

9

 

59

Nach der Equity-Methode bewertete Gesellschaften

 

53

 

2

 

2

 

53

davon Inland

 

 

 

 

davon Ausland

 

53

 

2

 

2

 

53

Die Zugänge im Berichtszeitraum beinhalten im Wesentlichen die im Rahmen der Lincare Akquisition erworbenen Tochtergesellschaften in den USA sowie die Tochtergesellschaften, die aufgrund des Erwerbs des kontinentaleuropäischen Homecare-Geschäfts von Air Products in den Konzern aufgenommen wurden.

Des Weiteren wurden im Berichtszeitraum weitere Teile an der Tochtergesellschaft Abelló Linde S.A., Barcelona (Spanien) von anderen Gesellschaftern erworben. Damit wurde der Anteil um 15 Prozent auf 99,99 Prozent erhöht. Der Kaufpreis für die erworbenen Anteile betrug 29 Mio. EUR. Der Unterschied zwischen dem bilanzierten Anteil anderer Gesellschafter im Eigenkapital und dem Kaufpreis wurde mit den Gewinnrücklagen verrechnet (10 Mio. EUR).

Seite drucken
Download

Kontakt

Investor Relations
Tel 089.35757-1321
Fax 089.35757-1398
© The Linde Group 2012