Prognosebericht Engineering Division

Der Auftragsbestand unserer Engineering Division ist auch per Ende des ersten Quartals mit mehr als 4 Mrd. EUR nach wie vor sehr hoch und bildet damit eine gute Grundlage für eine vergleichsweise stabile Geschäftsentwicklung in den kommenden 18-24 Monaten. Allerdings spürt auch der internationale Großanlagenbau die Auswirkungen der Wirtschaftskrise, die sich in Verschiebungen bei der Vergabe von Neuprojekten niederschlagen kann. In unserem schwächeren Szenario gehen wir daher weiterhin davon aus, dass neue Auftragseingänge in unserer Engineering Division nicht ausreichen werden, um im Geschäftsjahr 2009 das Umsatzniveau des Vorjahres erreichen zu können. Bei der operativen Marge hingegen gilt ein Wert von 8 Prozent unverändert als unsere Zielgröße.

Wir sind in den vier großen Geschäftsfeldern Olefin-Anlagen, Erdgas-Anlagen, Luftzerlegungs-Anlagen sowie Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen international gut aufgestellt und werden somit auch weiterhin von den langfristigen Wachstumstreibern Energie und Umwelt nachhaltig profitieren.



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.