[9] Segmentberichterstattung

Für die operativen Segmente gelten dieselben Bilanzierungsgrundsätze wie im Konzernabschluss zum 31. Dezember 2008 beschrieben. Im Berichtszeitraum wurden keine Änderungen an der Segmentstruktur vorgenommen.

Zwischen den operativen Segmenten der Gases Division und der Gases Division als Ganzes wurden Konsolidierungseffekte auf den Umsatz in Höhe von –16 Mio. EUR (Vj. –18 Mio. EUR) berücksichtigt. Daher führt eine reine Addition der operativen Segmente der Gases Division nicht zu demselben Ergebnis wie die Darstellung der Gases Division als Ganzes.

Die folgende Tabelle stellt die Überleitungsrechnung des Segmentumsatzes zum Konzernumsatz sowie des operativen Ergebnisses der Segmente zum Ergebnis vor Steuern des Konzerns dar:

Überleitungen des Segmentumsatzes und des Segmentergebnisses

in Mio. €

 

01.01. bis
31.03.2009

 

01.01. bis
31.03.2008

Segmentumsatz

 

 

 

 

Umsatz der berichtspflichtigen Segmente

 

2.814

 

2.978

Konsolidierung

 

–119

 

–61

 

 

 

 

 

Konzernumsatz (Fortgeführte Aktivitäten)

 

2.695

 

2.917

 

 

 

 

 

Operatives Ergebnis

 

 

 

 

Operatives Ergebnis der berichtspflichtigen Segmente

 

601

 

644

Corporate-Aktivitäten

 

–54

 

–36

Abschreibungen

 

289

 

299

davon Abschreibungen auf aufgedeckte stille Reserven aus der Kaufpreisallokation

 

74

 

94

Sondereinflüsse

 

 

15

Finanzerträge

 

84

 

109

Finanzaufwendungen

 

163

 

188

Konsolidierung

 

–9

 

–6

 

 

 

 

 

Ergebnis vor Steuern

 

170

 

239



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.