Engineering Division

Im Engineering-Geschäft, das von internationalen Großprojekten geprägt ist, hat die Linde Group per Ende Juni 2009 einen Umsatz von 1,113 Mrd. EUR erzielt und konnte damit den sehr hohen Vorjahreswert (1,411 Mrd. EUR) nicht erreichen. Dieser Rückgang resultiert im Wesentlichen aus der im Jahresvergleich unterschiedlichen Auftragsstruktur und -abwicklung. Das operative Ergebnis lag mit 90 Mio. EUR ebenfalls unter dem Vergleichswert aus dem Vorjahr (126 Mio. EUR). Die operative Marge beträgt 8,1 Prozent. Damit haben wir unsere Zielmarke von 8 Prozent, die deutlich über dem Durchschnitt der Branche liegt, leicht übertroffen.

Der Auftragseingang ist vor dem Hintergrund der spürbaren Zurückhaltung bei der Vergabe von Neuprojekten im ersten Halbjahr 2009 mit 1,299 Mrd. EUR wie erwartet niedriger ausgefallen als im Vorjahr (1,557 Mrd. EUR). Dennoch belegt auch der Großauftrag aus Abu Dhabi für die Errichtung einer Olefin Anlage am Standort Ruwais im Wert von 1,075 Mrd. US-Dollar, den wir Ende Juni erhalten haben, unsere starke Position im internationalen Anlagenbaugeschäft. Linde pflegt mit den im Auftragskonsortium Borouge vereinten Partnern ADNOC (Abu Dhabi National Oil Corporation) und Borealis seit über einem Jahrzehnt eine enge und erfolgreiche Kundenbeziehung. Diese stabilen Kontakte ermöglichen es unserer Engineering Division, auch in dem aktuell schwierigen Marktumfeld Neuaufträge zu gewinnen. Durch die Gründung von Elixier, einem Joint Venture von ADNOC mit unserer Gases Division, hat in der jüngsten Vergangenheit darüber hinaus auch unser Gasegeschäft von den etablierten Kundenbeziehungen der Engineering Division im Mittleren Osten in Form von neuen Tonnage-Aufträgen profitiert.

Der Großauftrag aus Abu Dhabi spiegelt sich auch maßgeblich in der Aufteilung des Auftragseingangs nach Segmenten wider: Mit 72 Prozent stellen Olefin-Anlagen den weitaus größten Anteil der Neuaufträge im ersten Halbjahr. Während das Segment Luftzerlegungsanlagen per Ende Juni 9 Prozent zum Auftragseingang beitrug, stammen rund 6 Prozent der Neuaufträge aus dem Segment Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen. Weitere 7 Prozent entfallen auf das Segment Erdgas-Anlagen.

Mit 66 Prozent haben wir wie im Vorjahr den größten Teil der Neubestellungen aus dem Mittleren Osten erhalten. Die Regionen Europa und Asien/Pazifik stellten per Stichtag 30. Juni 13 Prozent beziehungsweise 8 Prozent des Auftragseingangs.

Der gute Auftragseingang im zweiten Quartal hat auch unseren Auftragsbestand nochmals nachhaltig gestärkt. Per Ende Juni steht unser Auftragsbuch bei 4,381 Mrd. EUR (31. Dezember 2008: 4,436 Mrd. EUR). Die Segmente Luftzerlegungs-Anlagen (45 Prozent) und Olefin-Anlagen (34 Prozent) stellen den Großteil des aktuellen Auftragsbestands. Der geographische Schwerpunkt liegt unverändert im Mittleren Osten. Großprojekte in dieser Region sind etwa die neue Ethylen-Anlage in Ruwais, die Enhanced-Gas-Recovery-Anlage in Abu Dhabi, die wir gemeinsam mit unserem Joint Venture Partner ADNOC betreiben werden, oder das Gas-to-Liquid-Projekt, das wir für Shell in Katar abwickeln.

Engineering Division

 

 

2. Quartal

 

Januar bis Juni

in Mio. €

 

2009

 

2008

 

2009

 

2008

Umsatz

 

564

 

869

 

1.113

 

1.411

Auftragseingang

 

1.014

 

1.151

 

1.299

 

1.557

Auftragsbestand zum 30.06./31.12.

 

 

 

4.381

 

4.436

Operatives Ergebnis

 

45

 

79

 

90

 

126

Marge

 

8,0 %

 

9,1 %

 

8,1 %

 

8,9 %

Engineering Division – Auftragseingang nach Regionen

 

 

Januar bis Juni

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Europa

 

169

 

13,0

 

408

 

26,2

Nordamerika

 

68

 

5,2

 

136

 

8,7

Südamerika

 

102

 

7,9

 

56

 

3,6

Asien/Pazifik

 

102

 

7,9

 

312

 

20,0

Mittlerer Osten

 

855

 

65,8

 

571

 

36,7

Afrika

 

3

 

0,2

 

74

 

4,8

Summe

 

1.299

 

100,0

 

1.557

 

100,0

Engineering Division – Auftragseingang nach Regionen

 

 

2. Quartal

 

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Europa

 

7

 

0,7

 

257

 

22,3

Nordamerika

 

48

 

4,7

 

106

 

9,2

Südamerika

 

82

 

8,1

 

41

 

3,6

Asien/Pazifik

 

51

 

5,0

 

172

 

14,9

Mittlerer Osten

 

824

 

81,3

 

551

 

47,9

Afrika

 

2

 

0,2

 

24

 

2,1

Summe

 

1.014

 

100,0

 

1.151

 

100,0

Engineering Division – Auftragseingang nach Anlagetypen

 

 

Januar bis Juni

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Olefin-Anlagen

 

941

 

72,5

 

224

 

14,4

Erdgas-Anlagen

 

85

 

6,5

 

97

 

6,2

Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen

 

82

 

6,3

 

184

 

11,8

Luftzerlegungs-Anlagen

 

112

 

8,6

 

928

 

59,6

Übrige

 

79

 

6,1

 

124

 

8,0

Summe

 

1.299

 

100,0

 

1.557

 

100,0

Engineering Division – Auftragseingang nach Anlagetypen

 

 

2. Quartal

 

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Olefin-Anlagen

 

834

 

82,3

 

181

 

15,7

Erdgas-Anlagen

 

52

 

5,1

 

15

 

1,3

Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen

 

25

 

2,5

 

115

 

10,0

Luftzerlegungs-Anlagen

 

64

 

6,3

 

766

 

66,6

Übrige

 

39

 

3,8

 

74

 

6,4

Summe

 

1.014

 

100,0

 

1.151

 

100,0



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.