Engineering Division

In der Engineering Division hat Linde per Ende September einen Umsatz von 1,677 Mrd. EUR erzielt und konnte damit den sehr hohen Vorjahreswert (2,063 Mrd. EUR) nicht erreichen. Dieser Rückgang resultiert im Wesentlichen aus der im Jahresvergleich unterschiedlichen Auftragsstruktur und -abwicklung. Das operative Ergebnis lag mit 145 Mio. EUR ebenfalls unter dem Vergleichswert aus dem Vorjahr (183 Mio. EUR). Die operative Marge betrug 8,6 Prozent und übertraf damit unsere über dem Branchendurchschnitt liegende Zielmarke von 8 Prozent deutlich.

Im internationalen Großanlagenbau ist das Marktumfeld nach wie vor von einer spürbaren Zurückhaltung bei der Vergabe von Neuprojekten geprägt. Vor diesem Hintergrund konnte auch beim Auftragseingang mit 1,514 Mrd. EUR wie erwartet der Vorjahreswert (2,295 Mrd. EUR) nicht erreicht werden.

Der Großauftrag aus Abu Dhabi für den Bau einer Olefin-Anlage am Standort Ruwais im Wert von 1,075 Mrd. US-Dollar, den wir Ende Juni von dem Auftragskonsortium Borouge (ein Joint Venture der Abu Dhabi National Oil Corporation und Borealis) erhalten haben, spiegelt sich maßgeblich in der Aufteilung des Auftragseingangs nach Segmenten und Regionen wider: Mit 64 Prozent entfällt der größte Teil der Neuaufträge auf das Segment Olefin-Anlagen. Der Anteil der Segmente Luftzerlegungs-Anlagen bzw. Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen beträgt jeweils 10 Prozent, gefolgt von Erdgas-Anlagen mit 9 Prozent.

58 Prozent des Auftragseingangs entfallen auf die Region Mittlerer Osten. Danach folgen Europa mit 17 Prozent und Asien/Pazifik mit 10 Prozent der Bestellungen.

Der Auftragsbestand betrug per Ende September 3,911 Mrd. EUR und lag damit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau (31. Dezember 2008: 4,436 Mrd. EUR). Die Segmente Luftzerlegungs-Anlagen und Olefin-Anlagen stellen den Großteil des aktuellen Auftragsbestands. Wie bereits zum ersten Halbjahr liegt der geographische Schwerpunkt dabei unverändert in der Region Mittlerer Osten. Hier arbeiten wir derzeit an der Abwicklung mehrerer Großprojekte. Dazu zählen die neue Olefin-Anlage in Ruwais, die Enhanced-Gas-Recovery-Anlage in Abu Dhabi, die wir gemeinsam mit unserem Joint-Venture-Partner ADNOC betreiben werden, sowie das Gas-to-Liquid-Projekt, das wir für unseren Kunden Shell in Katar umsetzen.

Engineering Division

 

 

3. Quartal

 

Januar bis September

in Mio. €

 

2009

 

2008

 

2009

 

2008

Umsatz

 

564

 

652

 

1.677

 

2.063

Auftragseingang

 

215

 

738

 

1.514

 

2.295

Auftragsbestand zum 30.09./31.12.

 

 

 

3.911

 

4.436

Operatives Ergebnis

 

55

 

57

 

145

 

183

Marge

 

9,8 %

 

8,7 %

 

8,6 %

 

8,9 %

Engineering Division – Auftragseingang nach Regionen

 

 

Januar bis September

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Europa

 

260

 

17,2

 

732

 

31,8

Nordamerika

 

88

 

5,8

 

190

 

8,3

Südamerika

 

105

 

6,9

 

68

 

3,0

Asien/Pazifik

 

145

 

9,6

 

598

 

26,1

Mittlerer Osten

 

876

 

57,9

 

605

 

26,4

Afrika

 

40

 

2,6

 

102

 

4,4

Summe

 

1.514

 

100,0

 

2.295

 

100,0

Engineering Division – Auftragseingang nach Regionen

 

 

3. Quartal

 

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Europa

 

91

 

42,3

 

324

 

43,9

Nordamerika

 

20

 

9,3

 

54

 

7,3

Südamerika

 

3

 

1,4

 

12

 

1,6

Asien/Pazifik

 

43

 

20,0

 

286

 

38,8

Mittlerer Osten

 

21

 

9,8

 

34

 

4,6

Afrika

 

37

 

17,2

 

28

 

3,8

Summe

 

215

 

100,0

 

738

 

100,0

Engineering Division – Auftragseingang nach Anlagetypen

 

 

Januar bis September

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Olefin-Anlagen

 

964

 

63,7

 

338

 

14,7

Erdgas-Anlagen

 

129

 

8,5

 

140

 

6,1

Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen

 

153

 

10,1

 

312

 

13,6

Luftzerlegungs-Anlagen

 

145

 

9,6

 

1.320

 

57,5

Übrige

 

123

 

8,1

 

185

 

8,1

Summe

 

1.514

 

100,0

 

2.295

 

100,0

Engineering Division – Auftragseingang nach Anlagetypen

 

 

3. Quartal

 

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

2009

 

in %

 

2008

 

in %

Olefin-Anlagen

 

23

 

10,7

 

114

 

15,4

Erdgas-Anlagen

 

44

 

20,5

 

43

 

5,8

Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen

 

71

 

33,0

 

128

 

17,3

Luftzerlegungs-Anlagen

 

33

 

15,3

 

392

 

53,2

Übrige

 

44

 

20,5

 

61

 

8,3

Summe

 

215

 

100,0

 

738

 

100,0



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.