5 von 15 

5. Sondereinflüsse

Im ersten Quartal 2008 wurden die verbliebenen Teile des BOC Edwards Komponentengeschäfts – BOC Edwards Pharmaceutical Systems - veräußert. Hierbei entstand ein Entkonsolidierungsgewinn von 15 Mio. EUR.

Im ersten Quartal des Vorjahres wurden das Industrie- und Medizingasegeschäft in Mexiko, welches von der Tochtergesellschaft AGA S.A. de CV geführt wurde, die australischen Gaseaktivitäten der Tochtergesellschaft Linde Gas Australien sowie das US-Flüssiggasegeschäft veräußert. Darüber hinaus wurde das Tochterunternehmen INO Therapeutics LLC im ersten Quartal des Jahres 2007 entkonsolidiert. Bei diesen Verkäufen entstand ein Entkonsolidierungsgewinn von insgesamt 510 Mio. €.



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.