9 von 15 

9. Finanzschulden

Wandelschuldverschreibung

Im Mai 2004 wurde eine Wandelschuldverschreibung mit einem Nominalvolumen von 550 Mio. € emittiert. Sie besitzt eine Laufzeit von fünf Jahren und eine Verzinsung von 1,25 Prozent. Im Berichtszeitraum wurden insgesamt 2,6 Mio. € der Wandelschuldverschreibung in Eigenkapital gewandelt. Dies entspricht einer Anzahl von insgesamt 46.032 Aktien. Der ausstehende Nominalbetrag zum 31. März 2008 liegt bei 102,1 Mio. €.

Nach dem Quartalsstichtag wurde der ausstehende Nominalbetrag der Wandelschuldverschreibung vollständig in Eigenkapital gewandelt (siehe hierzu auch Tz. 13. Vorgänge von besonderer Bedeutung nach dem Abschlussstichtag).



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.