4 von 11 

Gases Division

Gases Division

 

 

Januar bis September

 

 

2008

 

 

 

 

 

2007

 

 

 

 

in Mio. €

 

Umsatz

 

Operatives
Ergebnis

 

Marge

 

Umsatz

 

Operatives
Ergebnis

 

Marge

Westeuropa

 

3.131

 

854

 

27,3 %

 

2.995

 

816

 

27,2 %

Amerika

 

1.652

 

320

 

19,4 %

 

1.837

 

338

 

18,4 %

Asien & Osteuropa

 

1.459

 

417

 

28,6 %

 

1.145

 

331

 

28,9 %

Südpazifik & Afrika

 

969

 

228

 

23,5 %

 

947

 

222

 

23,4 %

Konsolidierung

 

-54

 

-

 

-

 

-74

 

-

 

-

Gases Division

 

7.157

 

1.819

 

25,4 %

 

6.850

 

1.707

 

24,9 %

Gases Division

 

 

3. Quartal

 

 

2008

 

 

 

 

 

2007

 

 

 

 

in Mio. €

 

Umsatz

 

Operatives
Ergebnis

 

Marge

 

Umsatz

 

Operatives
Ergebnis

 

Marge

Westeuropa

 

1.048

 

279

 

26,6 %

 

1.020

 

275

 

27,0 %

Amerika

 

570

 

114

 

20,0 %

 

562

 

98

 

17,4 %

Asien & Osteuropa

 

514

 

148

 

28,8 %

 

433

 

133

 

30,7 %

Südpazifik & Afrika

 

337

 

84

 

24,9 %

 

341

 

76

 

22,3 %

Konsolidierung

 

-21

 

-

 

-

 

-59

 

-

 

-

Gases Division

 

2.448

 

625

 

25,5 %

 

2.297

 

582

 

25,3 %

Die Gases Division hat ihre gute Geschäftsentwicklung fortgesetzt und den Umsatz in den ersten neun Monaten währungsbereinigt um 11,0 Prozent auf 7,157 Mrd. EUR gesteigert. Berücksichtigt man darüber hinaus die Erdgaspreisentwicklung und Änderungen im Konsolidierungskreis, betrug der Umsatzanstieg 8,7 Prozent. Auf berichteter Basis nahm der Umsatz um 4,5 Prozent zu (Vj. 6,850 Mrd. EUR).

In den Joint Ventures erhöhte sich der beteiligungsproportionale Umsatz währungsbereinigt um 21,7 Prozent auf 515 Mio. EUR. Gemäß den Bilanzierungsvorschriften werden diese Umsätze jedoch nicht im Konzernumsatz konsolidiert.

Das operative Ergebnis der Gases Division verbesserte sich erneut überproportional zum Umsatz und stieg per Ende September währungsbereinigt um 11,8 Prozent auf 1,819 Mrd. EUR. Auf berichteter Basis betrug das Ergebnisplus 6,6 Prozent (Vj. 1,707 Mrd. EUR). Die operative Marge verbesserte sich weiter auf 25,4 Prozent und lag damit 50 Basispunkte über dem Vorjahreswert von 24,9 Prozent.

In den einzelnen Regionen und Produktbereichen der Gases Division war folgende Geschäftsentwicklung zu verzeichnen:

Im operativen Segment Westeuropa stieg der Umsatz auf bereinigter Basis, d.h. ohne die Berücksichtigung von Währungs-, Erdgaspreis- und Konsolidierungskreiseffekten, um 5,9 Prozent auf 3,131 Mrd. EUR. Auf berichteter Basis entspricht dies einem Umsatzplus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Vj. 2,995 Mrd. EUR).

Das operative Ergebnis verbesserte sich in den ersten neun Monaten um 4,7 Prozent auf 854 Mio. EUR (Vj. 816 Mio. EUR). Die operative Marge erreichte mit 27,3 Prozent das hohe Vorjahresniveau.

Zu dieser positiven Entwicklung haben vor allem Volumensteigerungen und eine positive Preisentwicklung in dem Produktbereich Flaschengase, insbesondere auch bei Spezialgasen, in unseren Kernmärkten Deutschland und Großbritannien beigetragen.

Im Wachstumssegment Solarenergie hat unsere Tochtergesellschaft Linde Nippon Sanso im dritten Quartal einen exklusiven Vertrag mit dem spanischen Unternehmen T-Solar S.A. abgeschlossen. Wir werden zukünftig für diesen Hersteller von Dünnschichtsolarzellen die komplette Versorgung von Flüssig- und Spezialgasen an dessen Standort in Ourense, Gallizien, übernehmen. Dieser weitere Vertrag unterstreicht unsere führende Marktposition in diesem attraktiven Kundensegment.

Das operative Segment Amerika hat den Umsatz im Berichtszeitraum auf bereinigter Basis um 6,9 Prozent auf 1,652 Mrd. EUR erhöht. Auf berichteter Basis lag der Umsatz unter dem Vorjahreswert von 1,837 Mrd. EUR. Dieser Rückgang ist – neben den ungünstigen Währungseinflüssen – insbesondere auf Veränderungen im Konsolidierungskreis zurückzuführen. So enthält das Vorjahr noch die Umsätze der im ersten Halbjahr 2007 veräußerten Unternehmensteile in den Produktbereichen Flaschen- und Flüssiggase sowie Healthcare (INO).

Vor diesem Hintergrund erreichte das operative Ergebnis in dem operativen Segment Amerika mit 320 Mio. EUR nicht den Vorjahreswert von 338 Mio. EUR. Die operative Marge verbesserte sich um 100 Basispunkte auf 19,4 Prozent. Positive Effekte aus der Portfoliooptimierung, der Preisentwicklung und den Effizienzsteigerungen konnten hierbei die Margenverwässerung infolge der vertraglichen Weiterleitung von Erdgaspreiserhöhungen an unsere Kunden mehr als ausgleichen.

Der Produktbereich Tonnage hat darüber hinaus von dem Hochlauf neuer Wasserstoff-Anlagen in Nord- und Südamerika profitiert.

Das operative Segment Asien & Osteuropa erzielte in den ersten neun Monaten einen Umsatz in Höhe von 1,459 Mrd. EUR (Vj. 1,145 Mrd. EUR). Auf bereinigter Basis entspricht dies einem Plus von 12,4 Prozent. Auf berichteter Basis betrug das Umsatzwachstum 27,4 Prozent. Zu dieser guten Geschäftsentwicklung hat auch die Neukonsolidierung unserer ehemaligen Joint Ventures in Malaysia, Hongkong und Taiwan beigetragen.

Das operative Ergebnis in Asien & Osteuropa wuchs weiter dynamisch um 26,0 Prozent auf 417 Mio. EUR (Vj. 331 Mio. EUR). Mit 28,6 Prozent haben wir in dieser Region erneut die höchste operative Marge erreicht.

Die gute Geschäftsentwicklung im operativen Segment Asien & Osteuropa wurde durch eine unverändert starke Nachfrage in der gesamten Region getragen.

In Osteuropa war ein hohes Volumenwachstum und eine positive Preisentwicklung für Flaschengase in allen wichtigen Märkten zu verzeichnen. Auch das Tonnage-Geschäft entwickelte sich gut. Hier wirkte sich im dritten Quartal auch erstmals der Umsatz aus dem neu geschlossenen Liefervertrag mit ArcelorMittal in Rumänien aus.

Das Wachstum in Asien basierte auf einer unverändert dynamischen Geschäftstätigkeit in den industriellen Clustern in der Region Greater China und anderen Ländern in der Region Süd- und Ostasien.

Das operative Segment Südpazifik & Afrika konnte per Ende September seinen Umsatz auf bereinigter Basis um 12,7 Prozent auf 969 Mio. EUR steigern. Auf berichteter Basis beträgt das Wachstum aufgrund ungünstiger Wechselkurseffekte durch die Abwertung des südafrikanischen Rands nur 2,3 Prozent (Vj. 947 Mio. EUR). Aus demselben Grund lag auch das operative Ergebnis mit 228 Mio. EUR nur knapp über dem Vorjahreswert von 222 Mio. EUR. Die operative Marge in Höhe von 23,5 Prozent wurde insbesondere durch gestiegene Energiekosten beeinträchtigt und lag deshalb auf dem Vorjahresniveau.

In Australien haben wir im dritten Quartal mit dem Bau der ersten lokalen Produktions- und Verflüssigungsanlage für Helium begonnen. Nach ihrer Inbetriebnahme im Sommer 2009 wird die Anlage 750 Tonnen hochreines, verflüssigtes Helium pro Jahr erzeugen und Kunden in Australien und im Raum Asien/Pazifik versorgen. Damit bedienen wir die steigende Nachfrage nach Helium und bauen unsere Markposition weiter aus.

Nach Ablauf des Berichtszeitraums haben wir in Australien die restlichen 50 Prozent der Anteile an dem LPG-Unternehmen Elgas von unserem Joint Venture-Partner AGL Energy übernommen. Elgas ist der führende Händler von LPG (Liquefied Propane Gas) in Australien. Wir werden von den Synergien zwischen dem LPG-Geschäft und unserem starken Industriegasegeschäft profitieren und die sehr gute Elgas-Infrastruktur nutzen, um unsere LPG-Aktivitäten in Australien und Neuseeland auszuweiten (siehe hierzu auch Tz. 14. Vorgänge von besonderer Bedeutung nach dem Abschlussstichtag).

In den verschiedenen Produktbereichen verlief die Geschäftsentwicklung wie folgt. Auf bereinigter Basis, d.h. ohne die Berücksichtigung von Währungskurs-, Erdgaspreis- und Konsolidierungskreiseffekten, haben wir im Produktbereich Flüssiggase eine Umsatzverbesserung von 6,2 Prozent auf 1,761 Mrd. EUR (Vj. 1,658 Mrd. EUR) erzielt. Das Geschäft mit Flaschengasen ist um 11,6 Prozent auf 2,843 Mrd. EUR (Vj. 2,548 Mrd. EUR) gewachsen, im Tonnage-Geschäft haben wir den Umsatz per Ende September um 6,9 Prozent auf 1,818 Mrd. EUR gesteigert (Vj. 1,700 Mrd. EUR). Im Produktbereich Healthcare erhöhte sich der Umsatz um 8,2 Prozent auf 735 Mio. EUR (Vj. 679 Mio. EUR).



Verlauf:
Wählen Sie Ihre Themen
 

Die Themen-Navigation bietet raschen Zugang zu wichtigen Themen und wesentlichen Informationen aus dem Geschäftsbericht.


Durch Ihre Auswahl stellen Sie den Geschäftsbericht maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen neu zusammen.